Garantie: Superlecker oder Geld zurück | Versand kostenlos ab 40€ (D) | 100% Biomehl | einfach im Ofen backen

Crostini mit Spargelpesto

Der Frühling hat begonnen und auch in unserer Küche wird es endlich grün! Dieses Spargelpesto enthält mit Walnüssen, Parmesan und Thymian absolute Lieblingszutaten und ist ein echter Hingucker auf Deiner ersten Endlich-Frühling-Stulle. Als Brotaufstrich ist das Spargelpesto der ideale Begleiter für jegliches Green-Food, wie zum Beispiel Avocado, frische Kräuter, würzige Frühlingszwiebeln oder junger Spinat. Wir reichen unser Saatenbrot dazu und zaubern diesmal lecker-mediterrane Crostini daraus - eine tolle Möglichkeit, um auch alt gewordenes Brot schmackhaft zu verwerten. Legt los und lasst es grünen!

Das benötigst du für das Spargelpesto:

  • 400 g frischer grüner Spargel
  • 4 EL Olivenöl (überarbeiten)
  • 50 g Parmesan
  • 50 g Walnüsse
  • eine Koblauchzehe
  • ein paar Zweige frischer Thymian
  • Salz und Pfeffer
  • eine Avocado oder anderes Green-Food
  • altes Brot

Und so wird’s gemacht:

  1. Die holzigen Enden des Spargels abschneiden und beiseite legen. Den restlichen Spargel in kleinere Stücke schneiden. In einem Topf Salzwasser zum kochen bringen und den Spargel etwa drei Minuten blanchieren.
  2. Das alte Brot in Scheiben schneiden und mit Olivenöl beträufeln. Anschließend für 5 bis 10 Minuten im Ofen backen bis es knusprig, aber noch nicht verbrannt ist.
  3. Die Thymianblätter von den Zweigen entfernen und zusammen mit Olivenöl, Knoblauch, Walnüssen, Parmesan und den Spargelstücken pürieren. 
  4. Das Pesto mit Salz und Pfeffer abschmecken und anschließend mit Deinem Lieblings-Green-Food (hier zum Beispiel Avocado) auf den Crostini anrichten.

Guten Appetit!