Garantie: Superlecker oder Geld zurück | Versand kostenlos ab 40€ (D) | 100% Biomehl | einfach im Ofen backen

Süße Sünde - Mutzenmandeln

Februar 07, 2016

Süße Sünde - Mutzenmandeln

Mit dem Höhepunkt am Rosenmontag feiert vor allem das Rheinland das traditionelle Karnevalsfest. Neben den Umzügen, auf denen Süßigkeiten in rauen Mengen an die schaulustigen Jecken verteilt werden, sind diese Tage für allerlei leckerer Sünden bekannt. Siedegebäcke in jeder Form, mit und ohne Füllungen, mit bunter Glasur oder dick mit Puderzucker bestreut, sind überall in den Auslagen zu finden.

Egal ob Berliner, Krapfen oder Mutzenmandel, die Zubereitung der Schmalz- oder Siedegebäck ist immer gleich: Der Teig wird in Form gebracht, in Pflanzenfett oder Schweineschmalz ausgebacken und anschließend mit Zucker oder Füllungen versüßt.

Zu früheren Zeiten wurde zu Karneval noch einmal ordentlich geschlemmert, bevor ab Aschermittwoch zur Fastenzeit wieder Maß gehalten werden musste.

Wir haben für Dich ein Rezept für original Rheinische Mutzenmandeln vorbereitet. (Achtung! Nicht zu verwechseln mit den "Mutzen".)

Du brauchst dafür:
  • 30g Margarine
  • 50g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 EL Rum (oder Rumaroma)
  • 250g Mehl
  • 60g gemahlene Mandeln
  • 1/2 Tasse Puderzucker
  • 1 Liter Pflanzenöl zum Ausbacken (oder Schmalz)

 Und so funktioniert's:

1. Margarine mit dem Zucker, den Eier und dem Rum schaumig schlagen.

2. Das Mehl und die Mandeln unter die Margarine-Zucker-Masse mischen, alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten und 30min ruhen lassen.

3. Das Öl in einem Topf auf 180°C erhitzen.
Achtung! Das heiße Öl nicht unbeobachtet lassen, vor allem wenn Kinder in der Nähe sind.

4. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 3mm dick ausrollen und entweder mit einem speziellen Mutzenausstecher oder einem Keksausstecher in tropfenförmige Stücke teilen.

Bei der Form sind Deiner Kreativität natürlich keine Grenzen gesetzt: ob Rauten, Rechtecke oder Kreise. Allerdings sollten die Mutzen im Durchmesser nicht größer als eine 2€ Münze sein, damit sie richtig durchbacken können.

5. Jeweils 6-8 Mutzen auf einmal in das heiße Frittierfett geben und 2-3min von jeder Seite backen. Danach mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

6. Die noch warmen Mutzen in Puderzucker wälzen und genießen!

Der Trick ist  das Genießen! Ein leichter Snack für zwischendurch ist etwas anderes. Deswegen solltest Du diese Leckerei bewusst genießen. Deine Figur wird es Dir danken.

Wir wünschen Dir eine jecke Karnevalszeit!