Fladenbrot mit Sesam

September 18, 2016

Fladenbrot mit Sesam

Die besten Rezepte kommen oftmals mit nur wenigen aber dafür qualitativ hochwertigen Zutaten aus. So auch das traditionelle türkische Fladenbrot! Wasser, Milch, Hefe, Salz, Mehl und das beste Olivenöl. Mehr braucht es nicht um daraus ein saftig weiches Brot zuzubereiten, das perfekt als Beilage geeignet ist oder super mit einer pikanten Füllungen schmeckt.

Du brauchst dafür:

  • 150ml lauwarmes Wasser
  • 60ml lauwarme Milch
  • ½ Würfel Hefe (20g)
  • 1/2 TL Zucker
  • 300g Weizenmehl
  • 50g Roggenmehl
  • 1 1/2 TL Salz
  • 2 EL Natives Olivenöl Extra
  • 1 EL Sesam
  • 1 EL Schwarzkümmelsamen
  • etwas Hartweizengrieß zum Bestreuen

Und so funktioniert's:

1. Milch, Hefe und Zucker verrühren und etwa 10-15 Minuten ruhen lassen. Währenddessen in einer großen Schüssel Mehl und Salz mischen und das Olivenöl, das Wasser und die Hefe-Mischung dazugeben.

2. Alles für etwa 5-7min gut verkneten bis ein homogener Teig entsteht. Für 45-60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Am Ende sollte sich das Volumen etwa verdoppelt haben.

3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten und einen runde Fladen daraus formen. Auf das Backblech mit Backpaprier etwas Hartweizengrieß und den Fladen darauf legen. Nochmals 30 Minuten gehen lassen.

4. Für das typische Gitternetz die Fingerkuppen mit Olivenöl einreiben und zunächst mit circa einem Zentimeter Abstand zum Rand einen Innenkreis in den Teig drücken. Danach Zuerst horizontale Linien, danach vertikale Linien ziehen, die je zwei Finger breit Abstand haben sollten.

5. Einen Schuss Olivenöl in eine Schüssel geben und mit dem Pinsel auf das Brot auftragen, mit Schwarzkümmel und Sesam bestreuen.
Tipp: Für eine Extraportion Glanz kann dem Olivenöl noch ein Eigelb hinzugemischt werden.

6. Einen Pizzastein im Ofen auf 250°C vorheizen und das Fladenbrot dann schnell hineinschießen. Bei 220°C etwa 20 Minuten goldbraun backen.
Tipp: Geht natürlich auch mit einem normalen Backblech!

7. Nach dem Backen in ein leicht feuchtes Küchentuch wickeln. So bleibt es schön weich und saftig.

Tipp: Das Fladenbrot schmeckt am besten, wenn es warm serviert wird. 

Wir wünschen guten Appetit!