Lebkuchenbrot mit Honigbutter

Dezember 20, 2015

Lebkuchenbrot mit Honigbutter

In den letzten Tagen vor Heilig Abend geben wir noch einmal alles, was der Gewürzschrank zu bieten hat. Ob als Beilage zu einer wärmenden Gemüsesuppe aus Möhren und Pastinaken oder zum weihnachtlichen Frühstück. Dieses leckere Lebkuchenbrot schmeckt herzhaft genauso gut wie mit einer selbstgemachten Honigbutter. Da freuen sich nicht nur kleinen Weihnachtswichteln.

Du brauchst dafür:

Für das Lebkuchenbrot:

  • Brotlieblings Nussknacker - Roggenmischbrot mit Haselnüssen & Walnüssen
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 2 TL Backkakao

Für die Honigbutter:

Und so funktioniert's:

1. Das Roggenmischbrot nach Backanleitung zubereiten. Dabei die Gewürze und die Nüsse nach und nach unter den Teig mischen. An einem warmen Ort für 30-40min gehen lassen.

2. Währenddessen die Honigbutter zubereiten. Dafür die Butter (oder Margarine) schaumig schlagen und den Honig unterziehen. Eventuell mit Zimt oder Vanille verfeinern.

3. Die Butter in ein Weckglas füllen und mindestens 1h kalt stellen.

4. Den Ofen auf 220°C vorheizen und das Lebkuchenbrot für 45min knusprig backen.

Tipp: Das Brot schmeckt am besten ofenwarm, wenn die Butter gerade so schmilzt.
Und für einen außergewöhnlichen Geschmack empfehlen wir einige Rosmarinblätter zur Honigbutter.

Wir wünschen einen guten Appetit und frohe Weihnachten!