Schwedische Lussekatter

Dezember 13, 2015

Schwedische Lussekatter

Traditionell am 13. Dezember findet in Schweden das "Luciafest" statt! Als Lichtfest seit 1780 gefeiert (war der 13. Dezember damals noch der kürzeste Tag des Jahres), sollten böse Geister vertrieben und sich auf Weihnachten eingestimmt werden.

Typisch für das Lucia Fest ist der Luciaumzug, den die Luciabraut in weißem Gewand, mit rotem Band und Kerzenkranz aus Preiselbeerzweigen auf dem Kopf anführt und bei dem traditionelle Lieder im Chor gesungen werden. Aber auch die sogenannten Lussekatter sind nicht wegzudenken!

Diese süßen Hefegebäcke verdanken ihre besondere Farbe dem Safran, der traditionell Teil des Rezeptes ist. Genauso wie die Form, ein geschlungenes S welches an beiden Enden mit einer Rosine dekoriert wird. Die Lussekatter werden am Luciamorgen von den Mädchen in ihren Familien zum Frühstück verteilt und gemeinsam gegessen.

Zum 3. Advent, der dieses Jahr auf den 13. Dezember fällt, haben wir auch für Dich ein Lussekatt-Rezept vorbereitet. Als Einstimmung auf Weihnachten, passt es ideal zu Glühwein und Kakao. Nicht nur in Schweden!

Für 20 Lussekatter brauchst Du:

  • 75g Butter
  • 250ml Mandelmilch (lauwarm)
  • 25g Hefe
  • 1g gemahlener Safran (=1Pck)
  • 1 Prise Salz
  • 75g Zucker
  • 1 Ei
  • 600g Weizenmehl 550
  • 1 Eigelb + Rosinen zum Dekorieren

Und so funktioniert's:

1. Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Die lauwarme Mandelmilch hinzugeben und die Hefe darin lösen.

2. Den Safran in der Milch auflösen und zusammen mit dem Salz, Zucker und dem Ei zum Mehl hinzugeben.

3. Die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und an einem warmen Ort mit einem Geschirrtuch bedeckt 40-50min gehen lassen.

4. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in 15-20 Stücke teilen. Jedes Teigstück mit den Händen zu einem Strang ausrollen und von beiden Seiten zur Mitte hin aufrollen, sodass eine S-förmige Schnecke entsteht.

5. Die Gebäcke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzten und mit einem Geschirrtuch bedeckt, abermals 30min gehen lassen. Währenddessen den Ofen auf 190°C vorheizen.

6. Das Eigelb verquirlen und die Lussekatter damit bestreichen. Je eine Rosinen in die aufgerollten Enden drücken. Das Gebäck 5-10min im Ofen backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt und glänzend ist.

Am leckersten schmecken die Lussekatter lauwarm, mit einem Hauch von Puderzucker bestäubt oder mit Sauerkirsch- und Aprikosenmus von TARPA.

Wir wünschen guten Appetit, einen fröhlichen dritten Advent und "God Jul Och Ett Gott Nyt År"!