Marzipanstollen mit Rumrosinen

November 29, 2015

Marzipanstollen mit Rumrosinen

Christstollen gehören genauso zu Weihnachten wie Tannenbäume oder Schneekugeln. Vor allem, wenn nur die besten Zutaten verarbeitet werden: Rumrosinen, Mandeln, Marzipan und jede Menge Puderzucker! Heute zum ersten Advent haben wir deswegen dieses leckere Stollenrezept für Dich. Das versüßt Dir die Wartezeit mit Sicherheit!
.
Für zwei kleine Stollen brauchst Du : 
  • 250 g Rumrosinen (abgetropft)
  • 500 g Dinkelmehl Type 630
  • 1 Würfel Hefe
  • 250 ml Mandelmilch
  • 130 g Rohrzucker
  • 300 g Margarine
  • 2 Päckchen geriebene Zitronenschale
  • 1 TL Stollen- oder Spekulatiusgewürz
  • 1 Prise Salz
  • 200 g gehackte Mandeln
  • 2 x 200 g Marzipan (für jeden Stollen ein Stück)
  • 150 g Puderzucker
 
Und so funktioniert's:
 
1. Mehl in eine Schüssel geben und die Hefe hineinbröckeln. Lauwarme Mandelmilch dazugießen und gut verrühren. Zugedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen.
2. Zucker, 200 g weiche Margarine, Zitronenschale, Stollen- oder Spekulatiusgewürz 
und 1 Prise Salz abwiegen und mit der Mehl-Hefe-Mischung verkneten.
3. Zugedeckt 30 Minuten gehen lassen. 
4. Erneut kneten, dabei die Rumrosinen und die gehackten Mandeln einarbeiten.
5. Den Teig in 2 Stücke teilen und jeweils zu einem ca. 20 cm langen Rechteck ausrollen. Das Marzipan länglich formen und in die Mitte des Teigrechtecks legen. Die beiden langen Teigseiten über das Marzipan schlagen und die offenen Enden etwas andrücken.

6. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und nochmals 20 Minuten gehen lassen. Währenddessen den Ofen auf 160°C (Umluft) vorheizen.
7. Die beiden Stollen 50-60 Minuten backen bis ihre Oberfläche goldbraun wird. Bei Bedarf mit der "Stäbchenprobe" kontrollieren, ob das Gebäck durchgebacken ist. Dafür mit einem Holzstäbchen in die Mitte des Gebäcks stechen. Beim Herausziehen sollte kein Teig mehr an dem Stäbchen kleben.
8. Den noch warmen Stollen mit reichlich flüssiger Margarine bestreichen und dick mit Puderzucker bestäuben.

 
Extra Tipp!
Die abgekühlten Stollen fest in Alufolie verpacken und 2-3 Tage ruhen lassen. Dadurch entfaltet sich das volle Aroma.
Wir wünschen guten Appetit und einen frohen ersten Advent!