Garantie: Superlecker oder Geld zurück | Versand kostenlos ab 40€ (D) | 100% Biomehl | einfach im Ofen backen

Laugenbagels mit Tempeh

Oktober 04, 2015

Laugenbagels mit Tempeh

Selbstgemachte Bagels...

... sind wahnsinnig gut und weniger aufwändig, als man vermuten mag. Als Laugenbagels sind sie nicht nur außergewöhnlich, sondern mit Tempeh auch außergewöhnlich lecker. Tempeh ist ein traditionelles und sehr eiweißreiches Sojaprodukt aus Indonesien, das nicht nur besser bekömmlich als Tofu ist, sondern außerdem einen tollen nussigen Geschmack hat.

So kommt garantiert Farbe in das Sonntagsfrühstück!

Du brauchst für die Bagels:

  • 250g Weizenmehl
  • 1/2 Paket Trockenhefe
  • 1 EL Zucker
  • 2 EL Öl
  • 150mL lauwarmes Wasser
  • etwas Salz
  • 1 Päckchen Kaiser Natron
  • Körner und Saaten, nach Belieben
  • etwas Butter oder Margarine, zum Bestreichen
  • ein paar Scheiben Gurke und etwas frischen Salat

    und für das Tempeh:

    • 100g Tempeh (gibt es in Bio- oder Asialäden)
    • Sojasoße
    • Erdnussöl, zum Anbraten

    Und so geht's:

    1. Vermenge das Mehl mit der Hefe, dem Zucker, Öl, einer Prise Salz und gib das lauwarme Wasser hinzu. Nun für mindestens 6 Minuten zu einem elastischen Teig kneten und diesen abgedeckt für 1 Stunde gehen lassen. 
    2. Den Teig in 4 Kugeln aufteilen und aus diesen Bagels formen. Das geht so: den Finger oder einen Kochlöffelstiel in die Mitte der Kugeln stecken und das Loch durch kreisende Bewegungen erweitern. Eventuell mit der Hand nachformen und die Bagels erneut für eine halbe Stunde auf einem Backblech gehen lassen. Den Ofen auf 200 °C (Umluft) vorheizen.
    3. Das Kaiser Natron in einem breiten Topf in 1 Liter Wasser verrühren und zum Kochen bringen. Die Bagels nach und nach in das kochende Wasser geben. Nach jeweils 30 Sekunden mit einem Schaumlöffel wenden und weitere 30 Sekunden im Topf lassen.
    4. Herausnehmen, abtropfen lassen, nach Belieben in Körnern und Saaten wenden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Im vorgeheizten Ofen für ungefähr 20 Minuten backen.
    5. In der Zwischenzeit das Tempeh in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit Erdnussöl auf mittlerer Hitze anbraten. Wenn es von beiden Seiten braun ist, kann die Pfanne vom Herd genommen und das Tempeh mit etwas Sojasoße abgelöscht werden. Die Pfanne sollte dazu allerdings nicht mehr allzu heiß sein, da die Sojasoße sonst schnell anbrennt. 
    6. Die fertig gebackenen Bagels mit Butter oder Margarine bestreichen und mit Salat, Gurke und Tempeh belegen. 

    Jetzt können sie serviert werden. Lass es Dir schmecken!