Panzanella mit Kräutercroutons

Juli 03, 2016

Panzanella mit Kräutercroutons

Panzanella ist der italienische Begriff für einen Brotsalat, der typischerweise mit Tomaten, Basilikum und Mozzarella zubereitet wird. In unserem Rezept geben wir dem Klassiker eine feurige Note. Mit gerösteten Paprika und einem scharfen Dressing aus Tarpas Ajvar und grobem Senf.

Für den italienischen Brotsalat brauchst Du:

  • 2-3 Scheiben Brotlieblings Weizen à la Provence
  • 2-3 rote Spitzpaprika
  • eine Hand Cherrytomaten
  • eine Hand Basilikum
  • eine Hand Walnüsse
  • 1 TL Ajvar von Tarpa
  • 1 TL grober Senf
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Rohrzucker
  • eine Prise Meersalz

Und so funktioniert's:

1. Heize den Ofen auf 220°C vor. Wasche währenddessen die Spitzpaprika unter lauwarmem Wasser ab, schneide sie erst in Viertel, dann in grobe Rauten. Lege die Stücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und beträufel sie mit Olivenöl und einer Prise Salz und Pfeffer.

2. Röste die Paprika für 25-30min an. Achtung: dünnere Ecken können schneller schwarz werden!

3. Währenddessen schneide die Brotscheiben in Würfel. Erhitze einen Schuss Öl in einer Pfanne und röste das Brot an, bis es goldbraun und knusprig ist. Fertig sind die Brotcroutons!

4. Lasse die Croutons auf einem Küchenkrepp abtropfen und für einige Minuten abkühlen.

5. Für das Dressing mische alle Zutaten zusammen und schmecke mit Meersalz und Pfeffer ab.

6. Sobald die Paprikastücke fertig gebacken sind, hole sie aus dem Ofen und lasse auch sie einen Moment auskühlen.

7. Halbiere in der Zeit die Cherrytomaten, zupfe die frische Basilikumblätter vom Strauch und zerbrösel eine Hand voll Walnüsse.

8. Gebe zum Schluss Paprika, Croutons, Tomaten, Basilikum und Walnüsse in eine Schüssel, vermische alles gründlich und gebe dann das feurige Dressing darüber.

Tipp: Den Salat am besten lauwarm genießen.

Wir wünschen einen guten Appetit!